Cosmic Music

the official WebSite

Eintrag hinzufügenEintrag hinzufügen:

Das Cosmic-Music Gästebuch für Infos & News ...


# 4229: FreeBeats Freitag, den 16. Juni 2017 um 17:28 Uhr
Ein frischer Track, 110 Bpm, Techno-Ethno
https://hearthis.at/lisa.laud.3/lania-kea-ablmixdown-ric/
Mit Vorhörfunktion :)
Enjoy!!

Grüße an den Stefan and TX for posting link.

# 4228: ste Freitag, den 16. Juni 2017 um 09:57 Uhr
wenn die producer dieser no mix cds uns diese schicken ... ja klar ...
grüße

# 4227: andre Freitag, den 16. Juni 2017 um 06:34 Uhr
kommen noch die vorhörfunktionen im shop für die neuen nomix cds?

# 4225: afro raduno innsbruck Donnerstag, den 15. Juni 2017 um 18:45 Uhr
erstmals danke, für eure meinungen, lob und kritik!


susi: der termin war unglücklich gewählt?

eine woche vorher war pfingsten, also 3 tage frei, und auch ferienbeginn in deutschland, da fährt fast ganz innsbruck weg, zwei wochen später, also dieses we, 4 tage frei, ganz innsbruck fährt an den gardassee und deutschland hat ferienende! wenn man ein fest in innsbruck veranstaltet, sollte man schon mehr auf dieses land schauen, dadurch, dass das so gefallen ist, waren natürlich auch eine menge veranstaltungen in innsbruck und umgebung. macht man es ende juni, gibts die ausrede, die leute haben kein geld mehr usw.!

letztes jahr war die zb die em!

so ein fest wird fast 8 bis 10 monate vorher geplant, da wusste in innsbruck auch noch niemand, dass gerade am freitag die shoppping night die bis 23 offen hat ist, am freitag waren in der innenstadt 120.000 leute am weg, im handel und in der gastronomie arbeiten auch sehr viele afro geher!

wir wollen auch kein 1 tages festival, haben wir im september mit yano und corrado, und letztes jahr mit ste, yano und corrado, da kommen maximal 600 besucher!
da kommt kein festival feeling auf!

wir wollen auch ein festival mit mehreren areas und meheren djs, das war und ist unser konzept!

ob es 2018 ein festival gibt, steht in den sternen, derzeit sind die batterien leer und wir haben derzeit keine lust! ja die kosten sind enorm, zb. nur für den wc absaugen am samstag früh, weil manche der campingbesucher das wasser ständig laufen lassen, beim zähne putzen oder beim geschirr reinigen sind uns zusätzlich 1.000 eur zusatzkosten entstanden, darum haben wir den wc wagen ab 22.uhr samstag gesperr. dass dies nicht nochmals passiert und die sommergarten area seitlich unter wasser steht u wir dadurch auch noch einen stromausfall hatten!

der samstag war von den besuchern her ok, der freitag nicht, der freitag war aber schon zu afro meeting zeiten her schwierig!

zur location selber - die halle ist sicherlich zig mal besser wie der hafen, alleine wegend der luft, die remember area war klein aber für die remeber fans ausreichend, leider wars zu laut und auch etwas zu heiß! der sommergarten war ok, kann man aber mit dem flair vom hafen mit wiese und häuschen nicht vergleichen! campingplatz ist wieder in der music hall besser, weil unsere leute unter sich sind, u wir müssen nicht wie am hafen, mit den flohmarkt besuchern den platz teilen!

vom sound selber kann ich nicht viel sagen, da habe ich zu wenig mitbekommen und höre natürlich unterschiedliche meinungen!

alle djs vom afro raduno fanden wir im vorfeld gut, deshalb haben wir sie auch gebucht oder wieder gebucht, und wir haben in den letzen 3 jahren einige
ausprobiert! yano hat uns leider 3 mal abgesagt, weil er an diesem we immer auf einem großen festa della birra spielt, aber er kommt ja am samstag, 30.09 nach innsbruck!

jetzt werden wir mal alles abrechnen, genau analysieren, was gut und was weniger gut war, und werden die für uns richtige entscheidung treffen ob es weitergeht oder nicht, und wie pepo geschrieben hat, auch wenn keiner mehr ein 2 tages event in unserer szene mehr veranstaltet, egal ob in a, d oder i, die welt wird dadurch nicht untergehen!

lg didi

# 4224: Susi Donnerstag, den 15. Juni 2017 um 13:13 Uhr
Raduno 2017 hat uns super gefallen, ausgenommen der DJs am Freitag in der großen Halle! Ich finde die Music Hall super und hoffe das sich die Veranstalter dazu überwinden, auch 2018 ein Raduno zu veranstalten. Der Termin war unglücklich gewählt, da viele Freunde von uns aus München und Umgebung im Urlaub waren. Stefan, Bogi, Ebreo, Kent und Nello waren für mich die Besten. Ein Fattori oder Luca T. könnte man sich wegen uns in Zukunft sparen.
Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden ;-)

# 4222: Marie Montag, den 12. Juni 2017 um 22:58 Uhr
Danke für die drei super coolen Tage afro ist wie immer cool gewesen!!
Ob Hafen
Olympia
Usw
Es soll weiter gehen und nicht aussterben ❤️

# 4221: Marie Montag, den 12. Juni 2017 um 22:54 Uhr
Bitte wo sieht man die Fotos der drei Tage glg :roll :roll

# 4220: Peppo Montag, den 12. Juni 2017 um 20:38 Uhr
Hallo,

also erstmal auch von mir ein fettes Danke an Bogi und Makah für das Fest. Die Music Hall ist als Location schon eine ganze Ecke besser als der Hafen.

Die Besucherzahl war sicher nicht so überragend - aber bei welchem Fest in den letzten 5 Jahren war sie das wirklich? Die Szene wird eben immer kleiner ... leider ...

Jetzt schaun wir einfach mal, was wird. Man kann es sicher weder an den Veranstaltern noch an der Location festmachen. In Bayern war es das mittlere Pfingstwochenende, vielleicht hat das auch eine Roller gespielt für die geringe Anzahl der Besucher aus D.

Ich fand den Freitag musikalisch sogar besser auf der Main Area, in der Remember Area war ich überhaupt nur kurz weil es da wie immer VIEL! ZU! LAUT! WAR! Jetzt ist das echt nur ein Wohnzimmer, und trotzdem drehen die immer auf daß alles nur so scheppert und wackelt ... schade eigentlich.

Wenns wieder ein Fest geben sollte, ist es gut. Wenn nicht, wird sich die Welt auch weiterdrehen. Auf jeden Fall haben die Veranstalter alles richtig gemacht und einen tollen Rahmen geboten. Vielleicht wäre noch ein Ein-Tages-Fest eine Alternative?

Alex

# 4219: Christian Montag, den 12. Juni 2017 um 20:37 Uhr
Also is wie immer geschmacksache......ich fand den Freitag überragend vor allem in der Remember .....

und hat der Fattori am Freitag gespielt..??

und vom Gefühl her wars am Freitag au voll.....

aber des werden andere besser wissen....ob's sich's ausgezahlt hat....

ich fands ein top wochenende ...

# 4218: Mike E Montag, den 12. Juni 2017 um 20:04 Uhr
Ja das Afro Raduno war schon sehr gut. Zumindest am Samstag. Der Freitag war leider sehr schwach. Ich verstehe die Veranstalter dass sie so eine Party, so ein Festival am Ende in Frage stellen. Wäre schade. Besucher aus Deutschland. Wenige. Besucher aus Italien. Fast gar keine. Die Österreichische Afro Szene ist somit einfach zu klein. Sie wurde klein. Sie ist aktuell selbst für so eine Music Hall nur gerade ausreichend. Mit diesen 500 bis 1000 Gästen wird so eine Veranstaltung nicht tragbar sein. Warum man am Freitag schon postet. Der Wahnsinn. Der Hammer. Alles voll. Verstehe ich nicht? Mit diesen Kosten und Ausgaben wird das Raduno in der Music Hall in dieser Form keine Zukunft haben. Es war schon alles sehr gut organisiert. Die Kosten sind sicher enorm. Ausser man wird noch teurer! Vielleicht war es auch schon zu teuer? Ich kenne viele denen es zu teuer war und die dadurch nicht mehr da waren. Der Garten war nett, die Remember Area klein, zu klein und dadurch unnötig. Die Tonanlage war okey aber nicht der Hammer und das Licht war auch okey. Der Stefan hat mit Abstand am besten gerockt und den Samstag gerettet. Corrado war wie immer 20 Minuten ertragbar und Fattori am Freitag ganz schlimm. Warum man auf so nen Event DJ`s wie Nello, Mauri, Peri und Luca T. holt verstehe ich auch nicht? Da war ja gar nichts los bei denen? Eventuell umdenken. Das Festl hat jedenfalls Spaß gemacht.
Afro forever


3885
Einträge im Gästebuch